NetPlusUltra®-gestütztes Engineering von Urheberrechten, von Daniela BERNDT

Statistischer Abschlussbericht 2019-2022

Stacks Image 741
Um meinen Besuchern einen relevanteren (bzw. verständlicheren) Gesamtüberblick über die Entwicklung meiner Web-Statistiken seit Inkrafttreten der DSGVO am 25/05/2018 zu verschaffen, bzw. seitdem mein Gesuch auf Aufklärung der deklarativen Sachlage die Gerichtsphase erreichte, habe ich die vorliegende Website mit einem Statfolio-Bereich (2) ergänzt, der trotz Passwort-gestützter Zugriffsbeschränkung im Demo-Modus bis zum Start meiner CMS-fokussierten Produktionsphase verfügbar bleiben wird (daher das Hintergrundbild der Login-Seite, das eine zukünftige "VPN+" Lösung suggeriert, die der ganzheitlichen Master-Absicherung meiner globalen Netzbaustelle gewidmet sein wird [3]).
Mehr dazu

Angemessenheit von Profil, Aktivitäten und Ressourcen

Stacks Image 668
Ausgehend von der im vorigen Blog-Eintrag bestätigten konzeptuellen Bekräftigung, liegt mein Oberziel als Master-Franchise-Geberin für die Prozessstufen der Ebenen "Externet+" & "Leichtgewicht" nach wie vor darin, aus der Summe sämtlicher Lücken, die auf beiden Seiten einer global unausgeglichenen Bilanz des Verbrauchs und der Produktion unsere Grundkonfigurationen gefährden, einen Katalog von Master-Franchise-gestützten Web-Dienstgarantien für die "Externet+"-Ebene zu schöpfen.
Mehr dazu

Konzeptuelle Bekräftigung

Stacks Image 592
Um es jedem einzelnen Internet-Nutzer allgemein zu ermöglichen, sich nach eigenem Ermessen auf die noch bevorsteheden Hürden mit Abstand zurückzubesinnen, schlage ich vor, mit einer konzeptuellen Bekräftigung jener Auftragserklärung (1, 2, 3) zu beginnen, die es umzusetzen gilt, und zwar:
  • in Unterzielen,
  • in Aktionsplänen,
  • in Ressourcen, deren Einsatz:
    • sowohl quantitativ verständlich,
    • als auch qualitativ messbar bleiben muss.
Mehr dazu

Vorwort zur Version 3.0/2020

Stacks Image 18
Wie erstelle ich einen qualitätsorientierten Erfahrungsbericht zum Thema der konzeptuellen Kapitalisierung, ohne dabei meine nachhaltige Dynamik des Wandels in der Kontinuität zu kompromittieren, wenn das Prinzip der konzeptuellen Trennung der Anliegen im Hinblick auf Mehrwertsicherung mich als Web-Autorin und -Programmleiterin dazu zwingt, auf gerade solche App-basierten Web-Design-Tools zurückzugreifen, denen auf Anwenderebene eine Funktionalität der automatisierten Journalisierung fehlt, wohlwissend dass eine solche Option ohnehin schon dazu genügen könnte, das obengenannte Urheberrechtsprinzip der Gewaltenteilung zu verletzen? Auf genau solche Fragen zur "Konzeptualisierung der globalen Web-Systemik" bringt diese ganzheitlich aufarbeitete Version 3.0/2020 des vorliegenden Changeblogs (1) ein ganzes (grafisches) Bündel (Nr. 06/10 [2]) von Antworten.
Mehr dazu
 Seite 1 / 3  >>